16.11.2022

Treppenlauf der Lebensretter forderte Feuerwehr und THW

Rund 50 Einsatzkräfte erklommen 32 Stockwerke

Die THW-Einsatzkräfte am Ziel des Treppenlaufs der Lebensretter in 106 m Höhe

Nach zweijähriger Corona-Pause war es am vergangenen Freitag soweit: Auf Einladung der Löschgruppe Vellinghausen-Eilmsen der Feuerwehr Welver fand der Treppenlauf der Lebensretter im Kraftwerk Westfalen, welches im Hammer Stadtbezirk Uentrop liegt, wieder statt. Neben Feuerwehren aus der Stadt Hamm und dem Kreis Soest nahmen auch zehn Einsatzkräfte des THW Ortsverbandes Hamm teil.

Treffpunkt war das Feuerwehrgerätehaus in Vellinghausen-Eilmsen, wo sich gegen 18:00 Uhr alle Teilnehmenden einfanden. Von dort aus ging es gemeinsam mit Einsatzfahrzeugen zum Kraftwerk Westfalen, wo es galt, die 576 Stufen des 106,8 Meter hohen Treppenhauses des Kraftwerksblocks D hochzulaufen, was 32 Etagen entspricht. Dabei starteten die Einsatzkräfte, teils unter Atemschutz, im Abstand von 30 Sekunden jeweils in Zweiergruppen. Oben angekommen, wurden sie dafür mit einem beeindruckenden Ausblick über das Kraftwerksgelände und die weitere Umgebung belohnt. Nach dem Treppenlauf  fuhren alle Einsatzkräfte wieder zurück zum Feuerwehrgerätehaus, um dort einen kameradschaftlichen Abend zu verbringen.

Marvin Günzel, Zugführer des THW OV Hamm, war sehr zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung und den Leistungen der THW-Fachkräfte. Dieser Treppenlauf ist eine Belastungs- und Einsatzübung, die von den Teilnehmenden freiwillig vollbracht wird, um für den Ernstfall zu trainieren. Das machten die Helfer und Helferinnen des Hammer THWs seit 2016 bereits das fünfte Jahr und freuen sich schon auf 2023, wenn es wieder heißt: Treppenlauf der Lebensretter.

Ein besonderer Dank gilt dem Kraftwerksbetreiber RWE Power AG, der den Einsatzkräften diese Übung für den Ernstfall ermöglicht hat.


  • Die THW-Einsatzkräfte am Ziel des Treppenlaufs der Lebensretter in 106 m Höhe

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: