11.08.2021

THW-Ortsverband Hamm unterstützt Aufräumarbeiten in Bad Münstereifel

Neun Helfer seit dem 6. August im Einsatz

Nach dem Hochwasser laufen immer noch die Aufräumarbeiten in den Flussgebieten. Auch das THW ist seit Beginn der Flutkatastrophe im Dauereinsatz. Viele Fluss- und Bachläufe sind weiterhin durch Treibgut und umgestürzte Bäume blockiert, was zu Anstauungen und Auswaschungen der Ufer führt.

Am letzten Donnerstag erfolgte abends der Einsatzauftrag durch die THW-Regionalstelle Dortmund an den Ortsverband Hamm. Die Bergungsgruppe wurde am Freitag um 5:30 Uhr nach Bad Münstereifel in den dortigen Bereitstellungsraum zur Unterstützung der Aufräumarbeiten in Marsch gesetzt. Freitag und Samstag erhielten die THW-Fachkräfte mehrere Kleinaufträge in Bad Münstereifel, ab Sonntag ist die Bergungsgruppe zusammen mit Helferinnen und Helfern anderer Ortverbände bei Räumarbeiten in einem Waldgebiet im Einsatz. Hier sind Waldwege und Gewässer von Treibgut und umgestürzten Bäumen zu befreien.

Zur Übernachtung sind die THW-Helferinnen und -Helfer in einem Sportzentrum in Bad Münstereifel untergebracht.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: