13.06.2013

THW Hamm: Sehr viel Arbeit an der Elbe

Helfer nun im Raum Fischbeck im Einsatz

Am Samstag erfolgte die Einsatzanforderung und seit Sonntag sind zwölf Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) vom Ortsverband Hamm in Sachsen-Anhalt im Großraum Burg unterwegs. In Telefonaten mit Michael Erning, THW-Ortsbeauftragter für Hamm, berichteten jetzt die Fachkräfte über ihre Einsätze und ihre persönlichen Eindrücke. Sie wurden bislang an wechselnden Stellen im Hochwassergebiet eingesetzt. Hauptsächlich ging es dabei im Raum Burg um Sicherungsmaßnahmen an technischen Anlagen und an den Deichen. Seit Mittwoch wurde die Einheit mit Zugführer Detlef Koch an der Spitze in den Raum Fischbeck verlegt. Hier kam es zu einem Deichbruch.

Die THW-Spezialisten sind trotz der hohen Belastung weiterhin hoch motiviert. Sie bestätigten nochmals die Gastfreundschaft und Dankbarkeit der Menschen in der Region. Ob der Einsatz für die zwölf Helfer wie geplant in den nächsten Tagen endet und die Helfer zurückkehren können oder die Einsatzdauer doch verlängert wird, entscheidet die regionale Einsatzleitung kurzfristig.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: