30.04.2017

THW-Einsatzfahrzeuge im Gelände

Fahrausbildung auf dem Standortübungsplatz Hengsen

Organisiert durch Michael Wolfram von der Geschäftsstelle Dortmund des Technischen Hilfswerks (THW) fand kürzlich eine Geländefahrausbildung auf dem Standortübungsplatz Hengsen-Opherdicke statt. Aus dem THW-Geschäftsführerbereich Dortmund nahmen mit Markus Ciminski und Alwin Schrieversmann zwei Kraftfahrer aus dem Ortsverband Hamm mit einem Gerätekraftwagen teil.  Weitere Fachkräfte reisten mit Einsatzfahrzeugen aus den Ortsverbänden Balve, Dortmund, Halver, Iserlohn, Lüdenscheid, Lünen und Unna-Schwerte an und der Ortsverband Recklinghausen aus dem THW-Geschäftsführerbereich Recklinghausen.

Nach der Einweisung in das Gelände und der Vorstellung der mehrstündigen Fortbildungsinhalte durch Organisator Wolfram trainierten die Kraftfahrer. Erneut erwies sich der Übungsplatz ideal für die Einsatzlagen „Fahren und Wenden in beengten Situationen und auf schwierigen Wegen“, natürlich insbesondere für das „Fahren im Gelände“ und die Trainingseinheit „Frei schleppen“. Hier konnten gerade bei den allradgetriebenen Großeinsatzfahrzeugen wieder Möglichkeiten trainiert und Grenzen festgestellt werden. Zum Abschluss der Ausbildung am 22. April, an der insgesamt 34 THW-Einsatzkräfte teilnahmen, stand die Fahrzeugreinigung zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit auf dem Programm.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: