30.08.2023

Nächtlicher Einsatz im Stadtbezirk Bockum-Hövel

Ortsverband leistete Amtshilfe für die Polizei

Einsatzkräfte des THW OV Hamm tragen eine einsturzgefährdete Mauer ab

Ein Verkehrsunfall war der Auslöser für einen Einsatz des Ortsverbandes (OV) Hamm in der Nacht zum vergangenen Montag. Am Sonntagabend war ein PKW in der Freiligrathstraße gegen eine Mauer gefahren. Da deren Standsicherheit nach dem Unfall nicht mehr gegeben schien, forderte die Polizei Hamm nach Mitternacht Amtshilfe durch das Technische Hilfswerk (THW) an.

Der Fachberater des OV Hamm sowie ein Baufachberater des OV Münster wurden alarmiert und an die Unfallstelle beordert. Der Baufachberater stellte fest, daß die Mauer nicht mehr stabil war. Daher wurde entschieden, daß dieselbe zum Teil abgetragen werden mußte und ein weiterer Teil davon durch Abstützen zu stabilisieren war. Die Bergungsgruppe des OV Hamm wurde dazu um 1:45 Uhr angefordert und rückte mit drei Einsatzkräften aus. Der akut einsturzgefährdete Teil der Mauer wurde durch die Bergungsgruppe fachgerecht abgetragen und ein weiterer, beschädigter Teil durch eine Holzkonstruktion gesichert.

Dieser nächtliche Einsatz endete für die Hammer THW-Kräfte nach der Rückkehr in die Dienststelle gegen 6:30 Uhr. Insgesamt waren vier Einsatzkräfte des OV Hamm sowie zwei des OV Münster beteiligt.


  • Einsatzkräfte des THW OV Hamm tragen eine einsturzgefährdete Mauer ab

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: